Improvisieren mit SoundPrism & Akkordeon

Gabriel Gatzsche | 5. Mai 2017

Akkordeon und SoundPrism Workshop

Wie kann man mit Hilfe von SoundPrism auf dem Akkordeon improvisieren? Am 4. Mai 2017 fand am Fränkischen Hof der Stiftung Kunst und Technik in Weingarten ein Workshop statt. Zusammen mit dem Akkordeonspielring Weingarten beschäftigten wir uns mit der Frage, wie man mit Hilfe von SoundPrism auf dem Akkordeon improvisieren kann.

Die Idee war, mit Hilfe der Musikapp gutklingende Akkordverbindungen zu ermitteln und dann auf dem Akkordeon zu spielen. SoundPrism fungierte hierbei als eine Art Klang-Farbpalette. Der Spieler wählt passende Klangfarben und setzt diese zu einem Musikstück zusammen. Viele der Teilnehmer spielten bisher nur nach Noten. Das freie Spiel ohne feste Vorgabe war deshalb für viele ein großes Wagnis. Um so beeindruckender war es, dass wir den Abend mit einer toll klingenden, aus sieben Akkorden bestehenden Kadenz abschließen konnten. Herzlichen Dank gilt Herrn Prof. Trauboth von der Stiftung Kunst & Technik, sowie Frau Marita Götz und Herrn Uwe Höhn vom Akkordeonspielring Weingarten.

 

 

 

 

hat an der Technischen Universität Ilmenau Medientechnologie studiert und promovierte er am Fraunhofer Institut für Digitale Medientechnologie in Ilmenau zum Thema “Tonraumbasierte Analyse und Synthese von musikalischen Audiosignalen”. 2010 gründete er zusammen mit Sebastian Dittmann und seinem Bruder David Gatzsche, die Firma Audanika GmbH. Derzeit beschäftigt sich Gabriel neben der Weiterentwicklung von SoundPrism mit der einfachen und intuitiven Vernetzung und Verteilung von Musikapps auf Basis von Bluetooth Low Energy. Darüber hinaus ist Gabriel für die Weiterentwicklung von Audiobus verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *