Drummer: Eine der einfachsten Drum-Maschine Apps

j.gramunt | 24. November 2016

Heute beschäftigen wir uns mit einer benutzerfreundlichen und sehr intuitiven Musik-App: Drummer.

Was macht diese App so besonders? Die Möglichkeit Sounds durch ein einfaches Klicken miteinander zu kombinieren. Es ist einfach zu verstehen, wie die App funktioniert und es ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich.

Ich finde die App sehr gut für Anfänger, junge und ältere, geeignet. Es ist nicht notwendig musikalische Kenntnisse zu haben um sich damit zu beschäftigen.

Ein Überblick über das Interface der App

Ein Überblick über das Interface der App

Wir verfügen über 12 Perkussion-Sounds (in 16 verschiedenen Tönen), von denen wir 9 zur gleichen Zeit benutzen können um den Rhythmus zu verändern. Außerdem besteht die Möglichkeit das Tempo zu verändern. Man muss einen anderen Button, der sich in der unteren Leiste der App befindet, drücken um das Tempo von 1 Bpm zu 300 bpm zu modifizieren.

Die App ist sehr leicht zu Handhaben. Man kann mittels einfacher Bedienungen ein neues Musikstück kreieren und mit dem Plus Button kann man eine neue Schicht schaffen. Für diesen Zweck gibt die App uns 12 Perkussion-Sounds, auf diese Weise kann man die 16 verschiedenen Töne verändern. Maximal bis zu 9 mal kann man diese Handlung wiederholen und so mit den verschiedenen Sounds ein Raster erstellen.

Leider hat man nicht die Möglichkeit eigene Sounds aufzunehmen und somit seine eigenen Musikstücke kreieren zu können. Gerade das schränkt die Möglichkeiten ein um die Lieder mit anderen Nutzern zu teilen. Das ist das gleiche Problem, dass wir auch mit Keezy, einer anderen App von der gleichen Firma, finden. Das ist schade, weil die App ziemlich gut aufgebaut ist und es wirklich Spaß macht damit Musikstücke zu kreieren.

Die App kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden und ist erhältlich für iPhone, iPad und iPod Touch. Ich persönlich denke, die Aufgrund des einfach aufgebauten Interface ist Drummer perfekt für kleine Formate wie das iPhone.

Seit 1999 bin ich DJ und spiele Hip Hop und Reggae in dem Musikkollektiv Nyahbingi Sound aus Barcelona. Aktuell sind wir die Resident Djs in dem Boombastic Club (www.boombasticclub.com) und spielen regelmäßig Musik in Clubs und Festivals in Europa. Außerdem bin ich Grafikdesigner und Illustrator, arbeite freiberuflich und bin spezialisiert in Print, digitale Formate und Brand Design.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.