Musikangebote in der offenen Kinder- und Jugendkulturarbeit

judith | 9. November 2016

Das zweite Modul des Zertifikatskurses tAPP steht vor der Tür (am Montag, den 14.11. geht es weiter) und für alle die daran teilnehmen, möchte ich hier im Blog einen kurzen Überblick geben zu welchen Themen ich mit Euch arbeiten möchte.

tapp_kulturelle-bildung_musikvideo_judithmueller

Zuerst einmal zu meiner Person: Ich bin Musikerin und Diplom-Pädagogin und biete seit 15 Jahren Bandworkshops und fortlaufende Bandangebote im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendkulturarbeit an. Darüber hinaus gebe ich an der Alice-Salon-Hochschule  Seminare zu den Themen sozialer Kulturarbeit, Musik mit Adressaten der Sozialen Arbeit und kulturelle Bildung.

Hier die aktuellste Produktion aus der gemeinsamen Arbeit mit den „Brave Girlz“:

Im zweiten Teil des Zertifikatskurses tAPP habt ihr an vielen Stellen die Möglichkeit Eure Lerninhalte selbst zu wählen. Ich möchte Euch mehrere Themen zur Auswahl stellen zu denen ich mit Euch arbeiten kann:

 

Kulturelle Bildung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Im Gegensatz zu Schule ist die offenen Kinder- und Jugendarbeit ein freiwilliges Angebote mit speziellen pädagogischen Ansätzen und Zielen. Das bringt viele Vorteile aber auch Herausforderungen für Musiker_innen, die in diesem Bereich mit Kindern und Jugendlichen künstlerisch arbeiten wollen. Ich möchte einen Einblick in den Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit geben und mich mit Euch über die speziellen Herausforderungen der offenen Arbeit austauschen.

 

Selbstverständnis als Leitung einer Gruppe in der Kulturellen Bildung

Eine Gruppe zu leiten erfordert eine Vielzahl unterschiedlicher Kompetenzen. Welche Erwartungen werden an mich als Leitung herangetragen und wie möchte ich die Gruppenleitung gestalten? Welche Rolle nehme ich als Musiker_in und Leitung in der Gruppen ein? Mit welcher pädagogischen Haltung gehe ich in die Gruppenarbeit? Ermögliche ich Lernprozesse oder gebe ich einen Lernweg vor? Mit Hilfe praktischer Übungen, Miniinputs und Diskussionen werden wir diese Fragen thematisieren.

 

Moderation von Kommunikations- und Gruppenprozessen

Wir alle wünschen uns einen respektvollen Umgang in Gruppen. Dazu gehört, dass alle Teilnehmenden sich gleichberechtigt einbringen können, sich gegenseitig zuhören und ausreden lassen. Oft sieht die Realität in Gruppen aber ganz anders aus. Wie kann ich als Leitung Gruppenprozesse so gestalten, das sich eine gute Arbeitsatmosphäre entwickeln kann? Wie können gemeinsam Ziele und Inhalte besprochen und Entscheidungen getroffen werden?

 

Umgang mit Konflikten

In der Arbeit mit Gruppen gehört der Umgang mit Konflikten zu den Anforderungen an die Gruppenleitung. Konflikte lösen sich in der Regel nicht von selbst; Klärung und Lösung erfordern bewusstes Handeln. Dafür ist es wichtig die Dynamik von Konflikten besser zu verstehen und mehr Sicherheit im Umgang mit Konflikten zu gewinnen. Ich möchte mit Euch thematisieren wie Konflikte entstehen und was wir als Gruppenleitung für die Lösung von Konflikten tun können.

 

Transkulturelle Arbeit mit Musik in der kulturellen Bildung

Interkulturelle Arbeit im Rahmen von Musikprojekten impliziert, dass unterschiedliche, von einander getrennte Musikkulturen existieren. Ziel interkultureller Musikpädagogik ist es, sich mit unterschiedlichen Musikkulturen auseinanderzusetzen und Verständnis und Toleranz für andere Musikkulturen zu fördern. Transkulturelle Arbeit mit Musik möchte einen Schritt weiter gehen. In der Praxis heiß das Austauschprozesse zu initialisieren in denen die Beteiligten Musiker_innen ihre (musikalischen) Erfahrungen und Identitäten gleichberechtigt einbringen und gemeinsam etwas Neues erschaffen. Anhand von Musikbeispielen aus der Praxis möchte ich die Fragen diskutieren: „Wie können wir Erfahrungsräume schaffen in denen solch ein Austausch stattfinden kann?“, „Was kann in solchen Räumen passieren? Und „Welche pädagogische Haltung steht hinter der Transkulturellen Musikpädagogik?“

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.